Was lange währt, wird endlich gut! Für das Skytraxx 3.0 ist jetzt der lang ersehnte Thermikassistent verfügbar.

Und nach dem ersten Eindruck hat sich das Warten gelohnt, denn hinter der sehr intuitiven Bildschirmanzeige steckt ein ausgeklügelter Algorithmus, der beim Thermikfliegen merkbar unterstützt.

Und so funktionierts: Das Skytraxx 3.0 analysiert  die aktuellen GPS- Beschleunigungs- und Variometerdaten und berechnet daraus die weitere Flugbahn für die nächsten Sekunden. Fängt man an, in der Thermik zu kreisen, macht sich das Gerät ein räumliches Bild vom Verlauf der Thermik und berechnet dabei sowohl den Windversatz, als auch die Vertikalgeschwindigkeit (Steigen / Sinken) mit ein.

thermik 01 540

Jetzt gilt es  so zu fliegen, dass die Flugbahn innerhalb des berechneten Thermikzentrums bleibt. Die genial einfache grafische Darstellung von Thermik und Flugweg - beide dreidimensional voraus berechnet - unterstützen dabei.

20180116 101950

Einflug in die Thermik: Das Skytraxx 3.0 wechselt automatisch    zum Thermik-Assistenten, unabhängig vom gerade aktuellen Bildschirm (als Option einstellbar).

Der Farbwechsel in der Flugspur von blau (Sinken) zur orange / rot signalisiert Steigen. Die hellblaue Linie markiert die voraus berechnete Flugbahn. Nach kurzer Zeit berechnet der Thermik-Assistent das Zentrum des Steigens (gestrichelt umrandeter Kreis) und seine dreidimensionale Lage relativ zur aktuellen Flugbahn.

20180116 121632

Hat man die Thermik gut zentriert, wird die gestrichelte Kreisumrandung  zur durchgezogenen. Jetzt geht es  im Zentrum flott nach oben.

20180116 121516

Weist die voraus berechente Flugbahn aus dem Thermikzentrum hinaus, muss man sie korrigieren. In diesem Fall ist eine zügige Rechtskurve angesagt.

Natürlich ist eine aufsteigende Thermik sehr komplex und nicht ohne weiteres und immer  berechenbar. Deshalb wird auch die beste Technik das Gespür eines guten Piloten nie ersetzen. Aber immerhin kann der elektronische Assistent dem weniger erfahrenen helfen, die Thermik besser zu verstehen - zumindest wenn man ihn eben nur als Hilfe, und nicht als Fernsteuerung begreift.  Der Erfahrene wird ihn  zu nutzen wissen, um das eigene Gespür weiter zu schulen - und sich das ein oder andere Mal freuen, wenn er schlauer ist, als die Technik.

Eine detaillierte Beschreibung des Thermik-Assistenten und wie er im Skytraxx 3.0 zu konfigurieren ist, findet sich in der online-Dokumenation zum Gerät. Installiert wird er  über Software-Update.